1995

THEATERDEELE SCHARMEDE E.V.

1995: Tratsch im Treppenhaus

(oder: Der möblierte Herr)

Ein Treppenhaus - ein Flur, an dem drei Wohnungen liegen und bewohnt werden von:

  • Frau Rosalinde Käselau und ihrem Mann August, die noch ein Zimmer an den "möblierten Herrn", den Künstler Max Kolbe untervermietet haben
  • Frau Wulf mit Ihrer Tochter Mariechen
  • dem unverheirateten Fräulein Berta Bliesemann

 

Ein Stockwerk höher und über die Treppe erreichbar wohnt außerdem der alte Schneider Wimm.

 

Die Nachbarn treffen sich natürlich immer mal wieder im Treppenhaus und halten einen kleinen "Tratsch" ab:

  • Hat Fräulein Bliesemann nicht doch eine heimliche Beziehung zu einem Mann: Joachim Grützkopp?
  • Hat Max Kolbe ein Auge auf die Tochter Mariechen von Frau Wulf geworfen?
  • Ist Max vor seiner "verflossenen Liebe" Olga davongelaufen?
  • Hat der Künstler Mücke ein Auge auf Olga geworfen?
  • Ist der Wohnungsvermieter Krawuttke auf das Erbe von Schneider Wimm aus, der ein Millionär sein soll?

 

Den Ungewissheiten wird man schon auf den Grund kommen! Dabei wird es im Treppenhaus und dem Zimmer des Untermieters Max Kolbe ziemlich hoch her gehen....

 

Personen und ihre Darsteller:

Rosalinde Käselau: Monika Rilinger

August Käselau: Bernhard Knaup

Max Kolbe: Stefan Kückmann

Frau Wulf: Ulla Iseke

Mariechen Wulf: Sabine Eikel

Berta Bliesemann: Brigitta Temme

Joachim Grützkopp: Hermann Käuper

Schneider Wimm: Dieter Gees

Olga: Petra Wessel

Mücke: Heinrich Wächter

Krawuttke: Klaus Lauck

 

Regie: Heinrich Bergmann

 

Bühnenbau: Jürgen Higgen, Andreas Klüner, Norbert Ball, Ralf Kubiak, Michael Iseke, Sebastian Ball

 

Souffleuse: Eva Drohm

 

Inspizientin: Ellen Wächter

 

Technik: Andreas Klüner