1991

THEATERDEELE SCHARMEDE E.V.

1991: Arsen und Spitzenhäubchen

Martha und Abby Brewster sind zwei sehr religiöse, gesellschaftlich geachtete ältere Damen. Niemand ahnt, dass die beiden ein gutes Dutzend Leichen im Keller vergraben haben. Die liebenswürdigen Schwestern besitzen eine Schwäche für ältere, alleinstehende Herren, die sie durch ihre Zimmervermietung kennenlernen und nach einem kurzen Gespräch mit arsenhaltigen Holunderwein ins Jenseits befördern. Nicht einmal die beiden im selben Haus lebenden Neffen Mortimer und der verrückte Teddy ahnen etwas von den Machenschaften ihrer Tanten.

Turbulent wird es, als ein dritter Neffe, Jonathan Brewster, das schwarze Schaf der Familie, und sein Komplize Dr. Einstein, auftauchen. Die zwei bringen ihre eigene Leiche mit, die sie im Haus der Tanten verbergen wollen, Kurz darauf entdeckt Mortimner eines der Opfer und steht zwischen Polizei, Familie und seiner angebeteten Pfarrerstochter Ellen....

 

Personen und ihre Darsteller:

Abby Brester:

Martha Brewster:

Teddy Brewster:

Mortimer Brewster:

Jonathan Brewster:

Dr. Harper, Pfarrer:

Ellen Harper, dessen Tochter:

Klein, Polizistin:

Brofy, Polizistin:

Dr. Einstein:

Mr. Gibbs:

Leutnant Roony:

O`Hara, Polizistin:

Mr. Witherspoon:

Erste und zweite Leiche:

 

Regie:

 

Intendant:

 

Bühnenentwurf

& Bühnenbild:

 

Souffleuse:

 

Inspizientin:

 

Technik:

 

 

Ulla Iseke

Monika Rilinger

Hermann Käuper

Stefan Kückmann

Bernhard Knaup

Werner Bracht

Brigitta Temme

Daniela Barth

Sabine Eikel

Heinrich Wächter

Dieter Gees

Heinrich Bergmann

Petra Eikel

Dieter Gees

Michael Schlüter

 

Heinrich Bergmann

 

Konrad Werning

 

Jürgen Higgen,

Oliver Eikel, Norbert Ball, Frank Dalhaus

 

Eva Drohm

 

Maria Werning

 

Andreas Klüner